TRA003 Wechselndes U

Akzentfrei Deutsch. So klingst du wie ein Österreicher – und besser. Am besten ist, du sprichst einfach nach. Hier ist die dritte Episode – zum wechselnden U. Wir konzentrieren uns auf einen Buchstaben und übertreiben stark. Bei der Anwendung reduzieren wir dann wieder. Du solltest täglich 10 Minuten üben. Nach 6 Wochen dann hörst du die Resultate.

Hinweis: Du solltest für diese Episode die Episode 1 und 2 gut geübt haben, damit du das lange geschlossene U und das kurze offene U unterscheiden und richtig einsetzen kannst.

  1. Das Huhn rufen und zupfen.
  2. Spuk in der Burg.
  3. In die Blutwurst spucken.
  4. Die Wurzel der Buche.
  5. Die Vermutung war Lug und Trug.
  6. Kurz und gut.
  7. Du mußt die Fundgrube suchen.
  8. Zucht schuf Unruhe.
  9. Kurt grub unruhig.
  10. Der Ur nagt am Hungertuch.
  11. Die Luftzufuhr in der Musterschule.
  12. Der Fluch schlug den Wucherer in die Flucht.
  13. Du mußt buchen.
  14. Mit Buch und Musik durchhungern.
  15. Stufe um Stufe zur Unzucht.
  16. Susi duscht nur unter der Brunnenstube.
  17. Im Juli Wurzeln zupfen.
  18. Das Mus im gebuchten Zug schien Urban Lug und Trug.
  19. In Zukunft muß Ulrich den Unterschwung ruhiger turnen.
  20. Der kugelrunde Schuhputzer putzt die Turnschuhe gut genug.
  21. Der kluge Bursche schlug unter den Gurt und schlug den Russen.
  22. Ursprung des Muskelschwundes war der Irrtum des Kurpfuschers.
  23. Ludwig mußte bei der Untersuchung zum Husten Zuflucht suchen.
  24. Die Bruchbude des Musikus wurde nach Schmuggelgut durchsucht.
  25. Die Ursache der Wut des Publikums war der Unfug blutjunger Buben.
  26. Um den Turm wuchtet ein Sturm. Ein Husten und Prusten flucht durch die Luft. Ein Uhu in dunkler Mulde ruft. In Schlucht und Grube gluckst eine Wasserbucht, und sprudelt mit Wucht gegen die schlummernde Schlucht.
  27. Mancher Herzensgrund ist eine dunkle Bucht; drunten mit stummem Mund die Toten ruhn; geduldig dulden sie, nur welker Blumenduft, er ruft die Schlummernden aus ihren Truhn.
  28. Und durch zukunftsdunklen Mund wurde Brutus Schuld nun kund; Gut und Blut trugst du zum Bunde – dulden mußt du nun zur Stund; und der Fluch schuf Blut und Wunde.
  29. Ulrich Huber, von Geburt ein Lunzer, war der beste Turner unserer Schule. Er hatte die Statur eines urgesunden Bullen und wurde von uns seiner kugelrunden Muskeln wegen bewundert. Ulrich war allerdings nur in der Turnstunde gut, nur dort war er munter und guten Mutes. In den anderen Schulstunden duckte er sich stumpf und stur, mitunter auch unmutig in die Schulbank und, so gut ich ihn mochte, muß ich unumwunden zugeben, daß wir Ulrich für einen urdummen Burschen hielten und den guten Jungen verulkten. Er brachte es nur bis zu den unteren Schulstufen und wurde lange vor uns, als wir noch blutjunge Buben waren, aus der Schule entlassen. Nun, nach rund dreißig Jahren, traf ich Ulrich vor dem Schulhaus wieder. Er trug einen Anzug aus dunklem Tuch, wuchtige Schuhe und einen runden Hut. Er lugte ruhig unter buschigen Brauen und munkelte unter seinem Schnurrbart hervor: „Nun ist es gut. Nun habe ich einen gefunden aus unserer Schule, dem ich sagen kann, daß aus dem Ulrich Huber etwas wurde. Nach der Schule ging ich zu Fuß zur Urgroßmutter ins Lunzerland, wurde Hüterbub, trug junge Schafe, die nicht gut zu Fuß waren, auf den Schultern herum, buckelte Kuhmilch und fuhr Rundholz zu Tal. Nach dem Tode unserer Urgroßmutter wurde das Bauerngut urkundlich mir zugesprochen. Nun war ich ein paar Stunden hier unten, und nun habe ich genug. Ihr alle da unten, ihr seid mir zu dumm. “ Und er schlug mir auf die Schulter und rumpelte die Schulhaustreppe hinunter.
  30. Unter dunklen Uferulmen wurdest du durch Blut und Wunden ungefurcht und unbesudelt- ruhmlos ruhend nun gefunden. Unten fuhr durch blum’ge Fluren, lustvoll, munter, mutdurchdrungen unsrer Jugend Blum und Muster, zukunftstrunken, ruhmumschlungen! Mußtest du nun ruhn, um stumpf unsres Unmuts Sturm zu rufen? Du, des Ungunst Mut uns schuf, und uns trug zu Ruhmes Stufen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.